Produktbild: CAN Ethernet Gateway, Embedded Linux CAN
Datenblatt Link auf PDF-Dokument
HandbuchPDF-Dokument

Aktionen:

Verwandte Produkte:
»  Entwicklungspakete Embedded
»  CAN Entwicklungspakete Windows und Linux
»  T-Verbinder und Kabel

Bestellinformationen:
EtherCAN CI-ARM7/RMD -V. 2.112-20-307-10
EtherCAN CI-ARM7/RMD - M4D - V. 2.112-20-308-10

Ethernet/CAN-Interface EtherCAN CI

Besondere Merkmale

  • Einsatz als Ethernet-basiertes Interface zum CAN-Bus
  • Filterung und Pufferung des Datenverkehrs
  • Microcontroller Winbond W90N740CD mit CAN-Controller NXP SJA1000
  • Unterstützung der CAN-Protokolle 2.0A und 2.0B
  • Serielle Schnittstelle zur Konfiguration des Gerätes
  • Tragschienenmontage

Beschreibung

Das Ethernet/CAN-Interface EtherCAN CI verbindet CAN-Netzwerke mit Ethernet Systemen. Es ermöglicht als universelles CAN-Interface den Einsatz an einer breiten Palette von Arbeitsplatz-Rechnern (PC, Mac, Unix-Workstation). Die bisher bestehende Abhängigkeit von rechnerinternen Bussen entfällt. Als Prozessor kommt ein mit 80MHz getakteter Winbond W90N740CD (ARM7-Core) mit Betriebssystem Linux zum Einsatz. Das System verfügt über 16MB SDRAM und 2MB Flash. Die CAN-Anbindung erfolgt durch einen CAN-Controller NXP SJA1000 und unterstützt die CAN-Protokolle 2.0A und 2.0B. Das zur Kommunikation zwischen Host und EtherCAN CI verwendete Protokoll ist dokumentiert und offen. Entwicklungskits zur Erstellung von Host-Applikationen für die Betriebssysteme Windows 2000/XP/Vista oder Linux sowie zur Erstellung von Programmen für die lokale Implementierung von Steuerungsfunktionen auf EtherCAN CI sind getrennt erhältlich.

Technische Daten

Anschlussbelegung

EtherCAN CI verfügt über ein CAN-Segment, das über D-Sub Verbinder mit Belegung nach CiA DS102 angeschlossen wird Die Steckverbinder führen neben den CAN-Signalen auch die Versorgungsspannung für EtherCAN CI. Daneben verfügt das Interface über einen Ethernet-Anschluss (RJ45, 10/100MBit/s) und einen seriellen Anschluss (D-Sub). Die CAN-Steckverbinder sind gemäß folgender Tabelle belegt:

Pin Bezeichnung Funktion
2 CAN_L CAN Datenleitung (dominant low)
3, 6 GND Masse
7 CAN_H CAN Datenleitung (dominant high)
9 Vcc Positive Versorgungsspannung 24V

Grenzwerte

Parameter Minimal Maximal Einheit
Lagertemperatur -25 +70 °C
Betriebstemperatur 0 +60 °C
Versorgungsspannung -100 +35 V
Spannung an den CAN Busanschlüssen -30 +30 V

Eine (auch vorübergehende) Überschreitung der Grenzwerte kann zu bleibenden Schäden an EtherCAN CI sowie damit verbundenen Geräten, längerfristiger Betrieb in der Nähe der Grenzwerte kann zur Verkürzung der Lebensdauer führen.

Kennwerte

Parameter Minimal Typisch Maximal Einheit
Stromaufnahme k.A. 70 150 mA
Versorgungsspannung 10 24 30 V

Alle Werte beziehen sich, soweit nicht anders spezifiziert, auf eine Versorgungsspannung von 24V und eine Umgebungstemperatur von 20°C.

Lieferumfang

  • CAN-Interface EtherCAN CI
  • Handbuch
  • proCANtool CAN-Monitor für Betriebssysteme Windows 2000/XP/Vista/7/8